Chernaya Zamok

Burg Chernaya Zamok

Burg Chernaya Zamok
Chernaya Zamok, die schwarze Burg

Unheimlich thront sie im weissen Norden, eine Festung so schwarz wie die Seele des Fürsten, der sie bewohnt. Viele im Exil kennen ihn, haben von der Festung gehört. Nur unter vorgehaltener Hand erzählt man sich: Sklaven könne man dort kaufen, Menschenjäger wären sie, die Hyperboreaner, Informationen würden sie über jeden und alles bekommen, wenn sie es drauf anlegten. Ein Jäger, erzählt man sich, hätte, als er im Dorf der Burg war und aus den vergitterten Turmfenstern fürchterliche Schreie gehört.

Bewohner von Chernaya Zamok

Bewohner von Chernaya Zamok
Der Fürst des Nordens, seine Generälin und sein Schmied…

Sie sind die wichtigsten Personen in der schwarzen Burg. Jurij ist der Herr der Sklaven, er hat das Sagen. Ihm zur Seite steht Zoja von der Sobr Bulat, eine harte Kriegerin und seine Generälin. Der Dritte im Bunde ist Ivan Ognennaya, das Sternenkind. Er spürt wenn die Sterne fallen, folgt ihren Spuren durch den Himmel, sammelt sie ein und verarbeitet sie. Jedoch ist er viel mehr als nur ein Schmied, denn er ist Jurijs wichtigster Vertrauter in vielen Dingen.

Begegnest du ihnen freundlich und höflich, so musst du dich nicht fürchten. Die Bewohner der Chernaya Zamok mögen einen brutalen furchterregenden Ruf haben, aber sie haben Ehre. Jedoch sei gewarnt! Begegne ihnen als Feind, und du wirst den Tag nicht vergessen, an dem sich die Tore des schwarzen Turmes hinter dir schlossen.

Sonstiges

Sonstiges
Ivan der Sternenschmied

Suchst du das Metall des Himmels, so wird man dich in genau diese dunkle Festung schicken. Ein Sternenkind wohnt dort, wird man dir sagen. Ivan riecht die Sterne, spürt sie, bevor sie fallen. Zu ihm musst du gehen, in die Chernaya Zamok. Er kann dir das blaue Metall geben, oder etwas für dich herstellen.

Beitritt zum Clan

Beitritt zum Clan
Der Weg zur Burg

Wer seinen Charakter im Clan der Hyperboreaner haben möchte, was unabhängig von der Volkszugehörigkeit entschieden wird, muss sich erst einmal eine Hütte im Dorf der Burg verdienen. Ein kleines RP bringt einen da meist schon rein.

Um in der schwarzen Burg Gemächer zu bekommen, dazu bedarf es mehr RP und einiges an Geschichte. Jedoch sind die Bewohner eines Burgdorfes doch die Wichtigen. Denn sie halten die Burg instand und sorgen für ausreichend Nahrungsvorräte.

Ein Leibeigener der Burg zu sein ist gar nicht so schlimm, wie so mancher vielleicht annehmen möchte. Immerhin steht einem solchen Schutz, Obdach, Nahrung und Kleidung zu...